Hallow(i)n Bowl Nachbericht

Unsere Badgers haben beim Hallow(i)n Bowl wieder in den Altersklassen U11, U13 und U15 teilgenommen.
Für die U11 lief es perfekt. Im Grunddurchgang wurde kein einziger gegnerischer TD zugelassen. Drei Spiele wurden gewonnen, eines unentschieden gespielt. Im Finale gegen die Indians wurden die ersten 12 Punkte zugelassen. Nach der regulären Spielzeit stand es 12:12. Somit ging es in die Overtime. Je ein Einpunkt Versuch pro Team. Die Badgers könnten durch einen herrlichen Pass in die Endzone, durch QB Max, ihren Versuch verwerten. Auch der QB der Indians konnte seinen Pass in die Endzone bringen, allerdings kam Max, diesmal als Defense Spieler, in die Wurfbahn des Balles geflogen, und konnte diesen vorm fangbereiten Receiver der Indians blocken. Somit konnten die jüngsten Badgers den Turniersieg erringen.
Die U13 dagegen hatte mit ihrer Form zu kämpfen. Auf gute Aktionen folgten schlechte, und man machte sich das Leben selber unnötig schwer. Trotzdem konnte durch konsequente Leistungssteigerung der zweite Platz im Grunddurchgang geholt werden, und damit die Qualifikation für das Finale. Dort stieß man auf die Dark Angels. Leider entwickelte sich das Spiel zu einer einseitigen Sache, und die Angels konnten klar gewinnen. Der zweite Platz in dieser Altersklasse ist dennoch ein Erfolg.
Für die U15 war schon vor dem Bewerber klar, dass es nicht leicht werden würde. Einige Abgänge und Verletzungen von Stammkräften ließen ein Team am Platz stehen, das so noch nie zusammen gespielt hat. Dies war auch bemerkbar, obwohl die Leistung trotzdem teilweise sehr ansprechend war. Die Qualifikation für das Finale konnte aber nicht geschafft werden.
Die einzelnen Spielergebnisse und kurze Videos findet ihr auf unserer Facebookseite.
Nur die Spielergebnisse gibt es auch auf Twitter.

Translate »