Nachbericht U15

Vergangenes Wochenende, war in Klosterneuburg der Auftakt zur FLJ Saison für unsere U15.
Neun motivierte SpielerInnen haben sich leicht nervös mit den Trainern und ein paar Eltern auf den Weg nach Klosterneuburg gemacht. Die Nervosität kam daher, dass unser letztjähriges U15 Team in dieser Art nicht mehr bestand. Leider haben sich Anfang des Jahres insgesamt fünf Spieler dazu entschlossen, sich in anderen Sportarten zu versuchen. Darunter waren auch große Stützen für das Team. Aber auch Neuzugänge hatten wir, die noch keine Erfahrung hatten, und sich auf dem Weg zum ersten Spieltag befanden. Somit war es die Aufgabe der Trainer, mit Lockerheit und Schmäh, die Nervosität aus dem Team zu nehmen.
Allerdings war im ersten Spiel am Samstag, gegen die Vienna Knights, vorallem in der ersten Halbzeit, die Unsicherheit noch klar zu spüren. Die zweite Halbzeit lief wesentlich besser, trotzdem mussten wir uns den Vienna Knights leider geschlagen geben.
Das zweite Spiel bestritt unser Team gegen die Indians aus Klosterneuburg. Von Nervosität war mittlerweile nichts mehr zu spüren. Ein nervenaufreibender Schlagabtausch war das Ergebnis in diesem Spiel, in dem es keinen Gewinner gab. Die Badgers und die Indians trennten sich mit einem Unentschieden.
Unser letztes Spiel an diesem Tag, war gegen einen klaren Favoriten, die Dark Angels. Trotz der eigentlichen Überlegenheit der Angels, konnten die Badgers aber sehr gut mitspielen, und machten trotz einer klaren Niederlage bedeutende Punkte.
Am Sonntag standen unserem Team vier Spiele bevor. Schon bei der Fahrt von Münchendorf nach Klosterneuburg, konnten die Trainer erkennen, dass die SpielerInnen etwas mitgenommen haben vom Vortag. Es wurde gefachsimpelt, und die eigene Leistung analysiert. Auch beim Aufwärmen ergriff das Team die Initiative, und beobachtete bei den spielenden Gegnern des heutigen Tages die Spielleistung, und suchte die Stärken und Schwächen der anderen Teams.
Dann kam es zum ersten Spiel an diesem sonnigen Tag, gegen die Amstetten Thunder, ein neues Team in der FLJ 2017. Die Badgers erzielten über die gesamte Spielzeit einen Vorsprung von einem Touchdown plus Extrapunkt, und gingen als verdientes, mit Köpfchen und Ruhe spielendes Team vom Platz.
Das nächste Spiel bestritten wir gegen den nächsten Neuling in dieser Saison, die Znojmo Knights aus Tschechien. Nach einem vorsichtigem Start unseres Teams gegen den unbekannten Gegner, nahmen wir das Spiel schnell in die Hand, und bauten gehörigen Druck auf. Somit siegten die Badgers in diesem Spiel klar, mit deutlichem Vorsprung. Herauszuheben ist, dass die Defense in diesem Spiel nur einen Touchdown des Gegners zugelassen hat.
Spiel drei an diesem Tag war gegen den nächsten unbekannten Gegner, die Stonefield Raptors aus Wiener Neustadt. Zu erwarten war ein starker Gegner, was sich im Laufe des Spieles auch als richtig herausstellte. Die Badgers gaben trotzdem ihr Bestes, und konnten immerhin Punkten, verloren das Spiel aber deutlich. Wehrmutstropfen dieser Begegnung war gegen Ende des Spieles die Verletzung unseres Quaterback Markus. Für ihn war der Spieltag somit vorbei. Doch auch andere Badgers waren mittlerweile leicht lediert, und somit konnten wir im letzten Spiel des Tages, gegen die Vienna Vipers, nur noch mit vier SpielerInnen antreten. Als nach kurzer Zeit noch eine Verletzung hinzukam, mussten wir das Spiel leider aufgeben. Somit wurde dieses Spiel als Sieg für die Vipers gewertet.
Alles in allem war es für unsere Badgers ein lehrreiches Wochenende, aus dem alle viel mitnehmen konnten. Es waren großartige Plays dabei, und von allen SpielerInnen wurde eine tolle Leistung geboten. Das Trainerteam ist stolz auf diese U15, die sich nie aufgegeben und gekämpft hat. Auch haben alle Debütanten im Badgers Dress vollkommen überzeugt.
Wir freuen uns auf das nächste spannende Spielwochenende der U15 in Wiener Neustadt am 13. und 14. Mai.
Auf der Verbandshomepage werden die Ergebnisse und die Tabelle in Kürze aktualisiert, und sind dann einsehbar.
Auf die Seite der U15 kommt ihr mit klick auf hier.

Translate »